Düsseldorf

Düsseldorf - Veranstaltungen

In Düsseldorf finden viele Jährliche Veranstaltungen statt. Es ist nahezu unmöglich für mich alle zu besuchen.
Frankreich-Fest, Japan-Tag, Griechenland-Festival, Konzerte und viele kleinere Events ziehen zig Tausende Menschen in die Stadt.

Kunst im Zoopark
Zoopark
Kunst im Zoopark
Seit über 15 Jahren findet im Zoopark in Düsseltal die Ausstellung "Kunst im Zoopark" statt.
Über 50 nationale und internationale Künstler der Malerei und Bildhauerei stellten hier aus oder arbeiteten vor Ort.
Organisiert wird die alljährlich am letzten Sonntag im August und im Mai stattfindende Veranstaltung durch den Bürgerverein Düsseltal-Zooviertel.
Die Veranstaltung ist vom Wetter abhängig, wenn es stark Regent oder stürmt, kann die Veranstaltung nicht stattfinden.

Rheinkirmes
Rheinkirmes
Größte Kirmes am Rhein
Eines der Top Veranstaltungen mit Jährlich mehr als 4 Mio. Besuchern ist die "Größte Kirmes am Rhein" oder "Rheinkirmes".
Veranstalter ist der St. Sebastianus Schützenverein mit mehr als 1.500 Schützen.
Auf den 165.000 qm großen Festwiesen in Oberkassel präsentieren Schausteller aus dem In- und Ausland eine große Auswahl an Fahrgeschäften, Festzelten, Losbuden, usw.
Der Höhepunkt ist das Feuerwerk am letzten Kirmes-Freitag.
Rheinkirmes
Feuerwerk

Nordfriedhof
Nordfriedhof
Illuminierter Nordfriedhof
Es wirkt etwas Bizarr; ein Friedhof als Event.
Auch wenn es mehr oder weniger nur eine sehr kleine "Veranstaltung" ist, zieht sie doch einige hundert Besucher an.
Jedes Jahr zum Feiertag Allerheiligen wird der Nordfriedhof in Derendorf illuminiert.
Die Lindenallee am Haupteingang, die Kapelle und ausgewählte Grabmale werden beleuchtet.
Zusätzlich starten vom Haupteingang des Nordfriedhofs aus stimmungsvolle Führungen mit Taschenlampen über die Anlage.
Ein sehr beliebtes Event, nicht nur für Fotografen.

Riesenrad am Cornelius Platz
Am Cornelius Platz
Wheel Of Vision
Von Oktober bis Januar steht ein Riesenrad auf dem Burgplatz in der Altstadt; das "Wheel Of Vision"
Veranstalter ist Oskar Bruch, das Riesenrad hat 42 Gondeln, in denen jeweils 8 Personen Platz finden.
Es werden Gruppentickets, Specials oder Exklusivfahrten angeboten.
Vom Riesenrad aus kann man mal eine andere Perspektive erleben und genießen.
Im Jahre 2016 stand das Riesenrad ausnahmsweise und einmalig am Kopfende der Königsallee, dem Cornelius Platz. Anlass war ein Bürgerfest zur Eröffnung der Wehrhahnlinie, eine neue U-Bahn Verbindung.
Riesenrad am Burgplatz
Am Burgplatz

Feuerwerk Rheinkirmes
Feuerwerk Rheinkirmes
Feuerwerk
In Düsseldorf werden viele Feuerwerke gezündet, etwas zum Abschluss einer Stadtteilkirmes.
Es gibt aber 2 Großereignisse an denen das Feuerwerk jedes Mal aufs Neue Hunderttausende Zuschauer anlockt.
Das Abschluss Feuerwerk zur Rheinkirmes und das Feuerwerk zum Ende des Japan Tages.

Das Kirmesfeuerwerk findet immer am 2. Freitag der Rheinkirmes statt. Es beginnt um 22.30 Uhr und dauert rund 25 Minuten. Den besten Blick hat man von der Rheinkniebrücke und der Oberkasseler Brücke, die extra gesperrt werden.

Zum Ende des Japan Tag gegen 23 Uhr beginnt das große Feuerwerk, dass jedes Jahr ein anderes Thema hat.
Rund 25 Minuten dauert das aus fünf Szenen bestehende Spektakel über dem Rhein. Diese widmen sich zum Beispiel der Feuerwerkskunst selbst, Ikebana-Blumenarrangements oder auch dem japanischen Tanz Nihon-buyo.
Feuerwerk am Japan-Tag
Feuerwerk am Japan-Tag

Metro Group Marathon
Logo des Marathon
Metro Group Marathon
Seit 2003 findet in Düsseldorf der Düsseldorf Marathon (Metro Group Marathon) statt. Rund 16.000 Läufer gehen Jahr für Jahr an den Start.
Die Strecke ist 42,195 Kilometer lang und ist ein bis auf die Rheinüberquerungen ein flacher Rundkurs.
Der Start erfolgt am Joseph-Beuys-Ufer nördlich der Altstadt, führen vorbei an der Düsseldorfer Messe, durch Derendorf und Düsseltal, dann über das Zooviertel in die Innenstadt, wo sich die Halbmarathonmarke auf der Berliner Allee befindet. Von dort aus geht es nach Unterbilk und in den Hafen, vorbei an den Gehry-Bauten in Richtung Königsallee und Oberkassel.
Metro Group Marathon
Läufer a.d. Brehmstraße

Seitenanfang
© Michael Kulla

Letzte Aktualisierung: