düsseldorfer.photos

Düsseldorf - Stadtteile Infos (A - E)

Altstadt
Die Altstadt ist der flächenmäßig zweitkleinste Düsseldorfer Stadtteil.
Die Altstadt ist das historische, politische und kulturelle Zentrum der Landeshauptstadt. Im Stadtteil befinden sich u.a. das Rathaus, die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sowie die Kunstakademie Düsseldorf.
Weite Teile der Altstadt sind Fußgängerzone mit zahlreichen Ladenlokalen und gastronomischen Einrichtungen. Auf einem halben Quadratkilometer ballen sich hier über 300 Kneipen, Diskotheken und Restaurants.
Mehr Infos auf Wikipedia
Altstadt Marktstraße
Marktstraße
Altstadt Uerige
Brauhaus Uerige
Hauptanziehungspunkt sind natürlich die Brauhäuser. Egal ob Füchsen, Uerige, Schumacher oder Schlüssel, wer in Düsseldorf lebt, oder Gast ist, muss einfach hier Einkehren.
Ein weiterer "Hot-Spot" sind die Kasematten an der Rheinufer-Promenade. Lecker Essen, lecker Bier, blick auf den Rhein, hier hat man alles.
Die markantesten Punkte der Altstadt sind u.a. der Rathausplatz (Rathaus), die Pegeluhr , St. Lambertus und natürlich der Schloßturm.
Von der Altstadt gelangt man zu Fuß oder per Fahrrad in kurzer Zeit in den Medienhafen.

Angermund
Angermund ist der nördlichste Stadtteil von Düsseldorf und liegt im Stadtbezirk 5.
Die vormals selbstständige Gemeinde im Amt Angerland, die 1188 erstmals im Verzeichnis des Kölner Erzbischofs Philipp von Heinsberg urkundlich erwähnt wurde, wurde am 1. Januar 1975 nach Düsseldorf eingemeindet.
Angermund ist telefonisch dem Duisburger Ortsnetz zugeordnet und hat mit 0203 als einziger Stadtteil eine andere Vorwahl als der Rest des Düsseldorfer Stadtgebietes.
Mehr Infos auf Wikipedia
Schloss Heltorf
Schloss Heltorf
Straßenschild
Straßenschilder aus Holz
Angermund hat gegenüber des restlichen Stadtgebietes noch eine Besonderheit; die Straßennamenbeschilderung ist aus geschnitztem Holz gefertigt.
Sehenswert sind u.a. das Wasserschloss Heltorf und die Kellnerei.

Benrath
Benrath ist einer der südlichen Stadtteile Düsseldorfs und liegt am Rhein und an der Itter. Benrath gehört zum Stadtbezirk 9
Mehr Infos auf Wikipedia
Benrath
Schloss Benrath
Benrath
Harry Piel Platz
Benrath hat einiges zu bieten. Schloss Benrath ist weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt, das Schloss und der angeschlossene Park mit Schlossweiher sind ein Besuchermagnet.
Die "Innenstadt" von Berath bietet viel Abwechslung und Vielfalt.
Die Nähe zum Rhein und den Urdenbacher Kämpen werten den Stadtteil ebenfalls auf.

Bilk
Bilk wurde bereits 1384 nach Düsseldorf eingemeindet und gehört zum Stadtbezirk 3.
Bilk ist der der bevölkerungsreichste Stadtteil der Stadt.
Mehr Infos auf Wikipedia
Bilk
Brunnenstraße
Bilk
Am Bilker Bahnhof
Bilk ist ein sehr lebhafter Stadtteil, mit vielen Einkaufsmöglichkeiten.
Die Mischung stimmt, schöne alte Häuser, moderne Architektur und eine lebendige Streetart-Szene ergeben einen lebenswerten und Interessanten Stadtteil.
Hier befindet sich auch die Düsseldorfer Universität.

Die Zentrale Lage des Stadtteils sorgt aber auch für reichlich Straßenverkehr und Parkplatznot.

Carlstadt
Carlstadt (bis Ende 2005 offiziell Karlstadt) ist flächenmäßig der kleinste Stadtteil Düsseldorfs, der direkt südlich an die Altstadt grenzt und zum Stadtbezirk 1 gehört.
Mehr Infos auf Wikipedia
Carlstadt
Apollo Theater
Carlstadt
Mannesmannufer
Der "Übergang" von der Altstadt zu Carlstadt ist nicht erkennbar, von daher wird Carlstadt nicht als eigener Stadtteil wahrgenommen.
Dabei liegen einige markante und Sehenswerte Gebäude in Carlstadt.
Das bekannteste ist das Mannesmann-Hochhaus. Obwohl es Mannesmann schon lange nicht mehr gibt, ist der Name fest in den Köpfen der Düsseldorfer verwurzelt. Nicht zuletzt, weil es auch Mannesmannufer heißt.
In Carlstadt befinden sich die Staatskanzlei, viele Ministerien, das Stadtmuseum und Roncalli's Apollo Varieté Theater.

Derendorf
Derendorf ist Teil des Stadtbezirks 1.
Derendorf befindet sich derzeit im Wandel. Früher stark von der Industrie geprägt (Schlösser-Brauerei, Rheinmetall etc.) wird dieser Stadtteil aufgrund der guten Infrastruktur und der Nähe zum Zentrum als Wohnstandort immer beliebter.
Mehr Infos auf Wikipedia
Derendorf
Fassade
Derendorf
Platz der Ideen
Nach dem Rückzug der Industrie sind viele neue Wohnquartiere entstanden. Erfreulicherweise sind dabei die alten Industriegebäude zum großen Teil erhalten geblieben und in die Neubauten Integriert worden.
Das macht den Charme Derendorfs aus.
Markant sind der FH Campus und die neuen Wohngebiete rund um das ehemalige Rheinmetall Gelände.
Größter Arbeitgeber sind das Mercedes Sprinter Werk und Rheinmetall.

Düsseltal
Düsseltal, früher auch Düsselthal, ist gehört zum Stadtbezirk 2, der sich ursprünglich um ein Kloster herum entwickelte.
In der Bevölkerung wird der Stadtteil häufig Zooviertel, oder kurz Zoo genannt, entsprechend verweist der Name der S-Bahn-Station Düsseldorf-Zoo auf diesen häufig genutzten Stadtteilnamen.
Der Name Zooviertel geht auf den Zoologischen Garten zurück, der sich von 1876 bis 1943 hier befand.

Mehr Infos auf Wikipedia
Düsseltal
ARAG Tower
Düsseltal
Düsseldorfer EG
Zentraler Punkt des Stadtteils ist der Zoopark, die grüne Lunge des Viertels.
Die Brehmstraße ist weit über die Stadtgrenzen hinaus vielen Eishockey-Fans ein Begriff, bis 2006 war das Eisstadion an der Brehmstraße die Spielstätte der Düsseldorfer EG.
Das markanteste Gebäude Düsseltals ist der ARAG-Tower.

In Düsseltal befindet sich auf der Hans Sachs Straße der Geografische Mittelpunkt Düsseldorfs.
Düsseltal
Geografischer Mittelpunkt

Eller
Eller ist ein Stadtteil, der von 1896 bis 1909 eine selbstständige Gemeinde war und heute zum Stadtbezirk 8 gehört. Die Bezirksverwaltung hat ihren Sitz im historischen Rathaus Eller.
Mehr Infos auf Wikipedia
Eller
∗Das Rathaus
Eller
∗Schloss Eller
In Eller befindet sich seit kurzem die größte Skaterbahn Deutschlands.
Sehenswert ist das Schloss Eller, der Wald dient als grüne Lunge und Erholungsgebiet.

∗Die Fotos sind von Wikipedia, ich habe den Stadtteil noch nicht komplett besucht.

Seitenanfang
© Michael Kulla