düsseldorfer.photos düsseldorfer.photos
Stadtteile Infos

Unterbach
Unterbach ist seit der kommunalen Neugliederung von 1975 ein Stadtteil von Düsseldorf und gehört zum Stadtbezirk 8.
Bis dahin war es ein Ortsteil von Erkrath. Ein Teil Unterbachs, genannt Unterfeldhaus, wurde bei der Neugliederung abgespalten und verblieb als nun eigenständiger Stadtteil bei Erkrath.
Mehr Infos auf Wikipedia
Unterbach
Breidenplatz
Unterbach
Rathelbeckstraße
In Unterbach befindet sich mit dem Unterbacher See und dem Elbsee ein bedeutendes Naherholungsgebiet des Großraums Düsseldorf mit dem größten Badesee im näheren Umkreis.

Unterbilk
Unterbilk ist ein zentraler Stadtteil und gehört zum Stadtbezirk 3.
Durch hochwertige Städtebau- und Immobilienentwicklungen im Bereich des benachbarten Medienhafens und des Regierungsviertels entstand ein sogenannter Bilbao-Effekt, der sich im Stadtteil als Gentrifizierung bemerkbar macht.
Mehr Infos auf Wikipedia
Unterbilk
Gehry Bauten
Unterbilk
Stadttor / Rheinturm
Der Medienhafen gehört zu einem Teil (Am Handelshafen) zum Stadtteil Unterbilk, der Teil der Landzunge (Hyatt-Hotel / Julo-Levin-Ufer) gehört zum Stadtteil Hafen. (Die Fotos dazu sind auch dort zu finden)
Das Parlamentsufer entlang des Landtages ist quasi die Verlängerung der Rheinufer-Promenade, die sich von den Pempelfort, über Altstadt und Carlstadt erstreckt.
Durch den Landtag, dem Rheinturm und des Medienhafens gehört der Stadtteil zu den Touristenmagneten der Stadt.
Die markantesten Gebäude Unterbilks sind die Gehry-Bauten, das Stadttor und der Landtag.

Unterrath
Unterrath liegt im Düsseldorfer Norden und gehört zum Stadtbezirk 6.
Sehenswert ist die Gedenkstätte Kartäuserkloster im kleinen Park entlang des Kittelbachs an der Unterrather Straße.
Mehr Infos auf Wikipedia
Unterrath
Kartäuser Kloster
Unterrath
Am Klosterhof
Unterrath ist ein Wohngebiet, lediglich in der Nähe des Flughafens befinden sich Gewerbegebiete.

Urdenbach
Urdenbach liegt ganz im Süden von Düsseldorf und grenzt im Norden an den Stadtteil Benrath sowie den Schlosspark, im Osten an den Stadtteil Garath, im Westen bildet der Rhein die Grenze und im Süden das Altrheinbett mit der sich anschließenden Auenlandschaft, die als Naturschutz- und Überschwemmungsgebiet, nicht bebaut werden kann.
Von Letzteren, Urdenbacher Kämpe genannt, gehört der nördliche Teil zu Urdenbach und der südliche ab etwa Höhe Haus Bürgel, zu Monheim am Rhein.
Mehr Infos auf Wikipedia
Urdenbach
Pfarrkirche Herz Jesu
Urdenbach
Ahorn Skulptur
Urdenbach ist Sehenswert, es gibt einiges zu entdecken.

Vennhausen
Vennhausen liegt im Osten der Stadt am südlichen Arm der Düssel und ist Teil des Stadtbezirks 8.
Der Stadtteil ist überwiegend von lockerer Einfamilienhausbebauung aus der Vorkriegszeit insbesondere durch die Siedlungen "Tannenhof", "Freiheit" und "Kolping" geprägt.
Mehr Infos auf Wikipedia
Vennhausen
∗Tannenhofsiedlung
Vennhausen
∗Siedlung Freiheit
∗Die Fotos sind von Wikipedia, ich habe den Stadtteil noch nicht besucht.

Volmerswerth
Volmerswerth ist ein älterer, landwirtschaftlich geprägter, kleiner Stadtteil im Stadtbezirk 3.
Volmerswerth liegt direkt am Rhein, gegenüber von Neuss-Grimlinghausen und grenzt an die Düsseldorfer Stadtteile Flehe, Bilk und Kappes-Hamm.
Mehr Infos auf Wikipedia
Volmerswerth
∗Abteihofstraße
Volmerswerth
∗Volmerswerther Straße
∗Die Fotos sind von Google Map, ich habe den Stadtteil noch nicht besucht.

Wersten
Der Stadtteil Wersten liegt im Süden und gehört zum Stadtbezirk 9.
Für die Bundesgartenschau 1987 wurde der seit Ende des 19. Jahrhunderts bestehende Volksgarten in Oberbilk nach Süden auf eine Fläche von 70 Hektar erweitert.
So entstand der Südpark, welcher die größte Düsseldorfer Parkanlage ist. 23 Hektar seiner Fläche befinden sich in Wersten.
Mehr Infos auf Wikipedia
Wersten
Provinzialplatz
Wersten
Südpark
Wersten hat große Wohnsiedlungen, aber auch viel Grünfläche - eine tolle Mischung.

Wittlaer
Wittlaer gehört zum Stadtbezirk 5 und erstreckt sich am Ostufer des Niederrheins nördlich von Kaiserswerth.
Der Stadtteil umfasst die alten Orte Dorf Bockum, Einbrungen, Froschenteich und Dorf Wittlaer. Die nördliche Stadtteilgrenze von Wittlaer bildet gleichzeitig die Stadtgrenze von Düsseldorf mit Duisburg.
Wittlaer ist heute ein beliebter und teurer Wohnvorort Düsseldorfs.
Am 1. Januar 1975 wurde Wittlaer nach Düsseldorf eingemeindet.
Mehr Infos auf Wikipedia
Wittlaer Schwarzbachmündung
Schwarzbachmündung
Wittlaer St.Remegius Kirche
St. Remigius
Der Leinpfad führt am Rhein entlang und ist bei schönem Wetter entsprechend frequentiert. Hier befindet sich auch die Schwarzbachmündung.
Für Ausflügler stehen einige sehr schöne Biergärten zur Auswahl.

Seitenanfang
© Michael Kulla

Letzte Aktualisierung: